bautenschutz

Von Anfang an ist die richtige Abdichtung zu wählen, um das Gebäude vor eindringender und aufsteigender Feuchtigkeit zu schützen.

Bei Neubauten empfiehlt sich eine Außenabdichtung im Kellerbereich mit Bitumendickbeschichtung nach DIN 18195.

Bei bestehenden Gebäuden bringt auch eine nachträgliche Innenabdichtung mit flankierenden Maßnahmen den erwünschten Erfolg.

Fassadenflächen können wasserabweisend imprägniert und zusätzlich gegen unerwünschte „Malereien“ mit einem Antigraffitischutz behandelt werden.

Aufgabe

  • Wandflächen sind feucht, der Putz fällt ab und es riecht „muffig“ im Keller.   Fassadenputz ist feucht, fleckig und verschmiert

Lösung

  • Putzflächen bis auf das Rohmauerwerk freilegen, gegen Schadsalze behandeln, mit Dichtungsschlämme abdichten und mit Sanierputz verputzen. Fassadenflächen reinigen und wasserabweisend imprägnieren

Bauschutz